So wohnen wir

Im Frühjahr 2010, wir lebten noch in unserem Tornescher Reihenhaus, wurde uns die langjährig  angemietete Garage gekündigt. Da zu dem Zeitpunkt drei PKW's und zwei Motorräder vorhanden waren, reichte der Platz unter dem Carport und im Schuppen nicht aus.

Alle Bemühungen, eine neue Garage in der näheren Umgebung zu finden, brachten keinen Erfolg. So machten wir uns auf die Suche nach einem geeigneten Grundstück, um den lange gehegten Wunsch eines Einzelhauses - der Bauplan lag schon in der Schublade - zu erfüllen.

Leider fanden wir kein geeignetes Grundstück, stolperten aber bei der Suche nach Grundstücken über unser heutiges Domizil. Es handelte sich dabei um Wohnhaus, Büroanbau und Garagen eines alteingesessenen Uetersener Taxiunternehmens. Nach einem ersten Besichtigungsschock fingen wir an zu überlegen und kamen zu dem Schluss: Man kann was daraus machen.

Gesagt, gekauft, Reihenhaus verkauft, neues Haus entkernt, umgebaut, fast nichts ist geblieben, wie es war, aber nun gefällt es uns.

So sah es 2010 aus:

 

So 2011:
 

       

Der Wintergarten war schon fertig und ganz gemütlich:

 

Und hier der vorläufige Endstand 2013:

Das Hochbeet ist auch neu gestaltet worden:
 
...und die Papageien haben eine Außenvoliere
 
Ende 2020 wurde das Haus isoliert und neu weiß verputzt (auf dem Bild ist es noch nicht ganz trocken).